Die Stiftskirche St. Maria, Johannes und Elisabeth zu Bützow

wurde im 13, Jh. als Bischofssitz erbaut. In der Backsteinkirche mit dem 74 Meterhohen Turm befinden sich ein spätgotischer Marienaltar (1503), eine Kanzel mit Prachtschnitzereien (1617), ein bronzener Taufkessel (1474) und eine restaurierte Friese(III)-Orgel von 1877.

Im März 2007 ist der Stiftskirche der Status


"Kulturdenkmal nationaler Bedeutung" zuerkannt worden.